Stellplätze

Norddeutschland

Einige der schönsten Plätze in Norddeutschland haben wir schon besucht. An allen anderen arbeiten wir noch.

Freies Campen in Deutschland

ist nicht erlaubt. Erlaubt ist bekanntermassen das Ausruhen zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit. Das kann also auch eine Übernachtung sein.

Damit eine solche Übernachtung nicht den Unmut von Anwohnern oder Ordnungshütern erregt, sollten unbedingt die wichtigsten Regeln eingehalten werden:

  • Nicht auf Privatgrund oder auf forstwirtschaftlich oder landwirtschaftlich genutzten Flächen parken
  • nicht „campen“, nur parken. Also Stühle und Tisch im Auto lassen und die Markise nicht ausfahren.
  • nur eine Nacht bleiben
  • keinen Müll zurücklassen.

Idealer Weise wird man so parken, das niemand gestört wird. Auch in Deutschland gilt im Grunde, dass ein weniger auffälliges Camperverhalten die grösseren Aussichten hat, toleriert zu werden.

Mecklenburg-Vorpommern:

Mönkebude am Stettiner Haff

Der Stellplatz „Strandblick“ liegt fast direkt am Wasser, ruhig und windgeschützt, Strandkörbe auf der einen Seite, der Bootshafen auf der anderen. Die Standgebühr kassiert der Hafenmeister, der auch für alles Andere zuständig ist. Wer Schatten braucht nimmt den Schwester-Standplatz „Hafenblick“, der immer noch in Sichtweite des Hafens liegt.

Schleswig-Holstein:

Maasholm an der Schlei

Ein gut besuchter Platz direkt an der Schlei. Die Ortsmitte ist gleich nebenan, und da gibt es alles, was man braucht, von der Eisdiele bis „Fisch vom Kutter“. Der Rettungskreuzer „Nis Randers“ ist am Hafen stationiert.

Geesthacht an der Elbe

Wenig bekannt und doch sehr schön gelegen ist der Stellplatz „Alter Schiffsanleger 777“ in Geesthacht direkt an der Elbe. Entspannen und Schiffe gucken. Zum Stadtzentrum geht man 20 min, ein Supermarkt ist vor der Auffahrt zur Brücke auf der rechten Seite.

Niedersachsen

Hohnstorf (Elbe)

Etwas umständlich zu erreichen, dann aber mit Ausblick: Hier steht man leicht erhöht und muss sich für den Ausblick auf die Elbe nicht einmal aus dem Sitz bewegen. Allerdings ist der Platz gut besucht. Frühzeitig ankommen ist besser, sonst steht man in der 2. Reihe.

Hitzacker

Die Stadt Hitzacker hat zwischen Elbe und Jeetzel für Wohnmobile einen Parkplatz für Übernachtungen freigegeben – kostenlos. Hier trifft sich alle Welt, und es ist immer noch Platz genug. Von der Jeetzel-Brücke gleich nebenan kann man mit etwas Glück die Biber beobachten, die sich hier nach vielen Jahren wieder angesiedelt haben.

Nördliche Bundesländer, in denen wir Plätze gestestet haben:

  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Hamburg
  • Bremen
  • Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.