Europa

Im Camper durch Finnland

Nordische Freiheit in Suomi, dem Land des Wassers und der Sümpfe

High-Tech Land Finnland

Endlose Weiten, in die kaum ein Mensch je seinen Fuss gesetzt hat. So könnte man meinen. Aber kaum ein anderes Gebiet ist so strukturiert wie dieses Land an der Nordgrenze Europas. Auch im entferntesten Zipfel Lapplands kommen die Kinder morgens pünktlich zur Schule. Finnland ist bei allen PISA-Studien immer wieder vorne und will es auch bleiben. Home-Schooling gilt hier wie anderswo als Notlösung.

Dabei ist Finnland digital bestens versorgt, Funklöcher sind erfreulich selten. Schon in den 80er Jahren gab es Nokia Funktelefone an der Wand mancher entlegenen Hütte in den Wäldern, als wir in Mitteleuropa noch mit dem analogen „Eurosignal“-Pager unterwegs waren.

Wer in den Norden Finnlands fährt, wird sich unterwegs mit Proviant eindecken, um autark zu sein. Ganz ohne Supermarkt ist auch Lappland nicht. Aber auf Selbstversorgung eingerichtet zu sein, kann nicht schaden, zumal die Entfernungen im Norden doch recht gross sind. Und warum sich Verpflichtungen auferlegen, wenn man frei stehen kann und der Horizont weit ist?

Mikkeli

Alle Möglichkeiten bietet der Campingplatz Visulahti an der Staatsstrasse 5 bei Mikkeli. Hier wird es wohl niemals richtig eng. Ein grosszügiges Wiesengelände mit allen Einrichtungen und Zugang zu einem kleinen See gewährt Platz für Spass und Spiel, und der nahegelegene Freizeitpark bietet zusätzliche Möglichkeiten. Auf der anderen Seite der Strasse gibt es Imbiss, Restaurant, Cafe und Geschäfte.

Der benachbarte Freizeitpark macht den Platz während der skandinavischen Sommerferien besonders für Familien interessant.

Soumussalmi, Lappland

Etwa drei km südlich der Ortschaft Näljänkä an der Strasse Näljängäntie, der finnischen Landstrasse 800, gibt es einen Anglerplatz mit Tisch, Sitzbänken und Feuerstelle. Ein Rastplatz am Rande von Nirgendwo.

Ein kurzer Schotterweg führt von der Strasse zu einem Grillplatz an dem Bach Hukkajoki. Es gibt die Möglichkeit zum Angeln und die Fische zuzubereiten. Ideal für eine Rast und vielleicht für eine Übernachtung. Am Wochenende dürfte der Platz von Anglern bevölkert sein.

Karigasniemi, Lappland

Ganz im Nordwesten Finnlands an der Staatsstrasse 92, nur wenige Kilometer vor der Norwegischen Grenze, gibt es einen Parkplatz auf der nördlichen Strassenseite. Er gehört zum Naturpark Kevo im Bezirk Utsjoki. Ein riesiges weisses Rentier äst ganz in der Nähe.

Rasten oder Übernachten auf der Durchreise nach oder von Norwegen, viel mehr lohnt hier nicht. Obwohl direkt an der Strasse steht man ungestört. Nachts fährt hier kaum jemand.

Finnische Stellplätze:

CampingplatzVisulahti
Adresse50180 Mikkeli,
Visulahdentie 1
GPS 61.702817, 27.344082
Webseitevisulahti.fi/en
Gelände Gras
Umgebung See
Preis ca. 32,50 € inkl.
Frischwasser ja
Strom ja
Grauwasser ja
Chemietoil. ja
Restaurant am Platz
Einkauf 4 km
ParkplatzNäljänkä
Adresse89670 Soumussalmi,
Strasse 800 x Strasse 897
GPS 65.189471, 28.415746
Webseite
Gelände Schotterweg
Umgebung Bach Hukkajoki
Preis kostenlos
Frischwasser
Strom
Grauwasser
Chemietoil.
Restaurant
Einkauf
ParkplatzKarigasniemi
Adresse99950 Utsjoki,
Karigasniementie,
(am Kevo Naturpark)
GPS 69.39354, 26.112496
Webseite
Gelände Schotter
Umgebung Naturpark
Preis kostenlos
Frischwasser
Strom
Grauwasser
Chemietoil.
Restaurant
Einkauf