Kameras

Unsere Fotoausrüstung

Die beste Kameraausrüstung für mich: Kompromisslos gut und handhabbar.

Ich habe mich jetzt für das APS-C System von Fuji entschieden.

Gut, universell und leicht

Die ewige Frage, welche Kameras für die Reisefotografie die besten sind, hat bestimmt nicht nur bei mir zu Fehlkäufen geführt. Gut gemeint ist immer teuer. Vielleicht kann ich euch einiges an Frust und Kosten ersparen, wenn ich erzähle, für welche Fotoausrüstung ich mich selbst entschieden habe.

Nur um Missverständnisse zu vermeiden: Alle Fotogeräte waren und sind selbst bezahlt. Es gab und gibt kein Sponsoring!

Ursprünglich habe ich mit Canon Spiegelreflexkameras fotografiert, mit zwei Gehäusen, beide mit Motor, Ersatzakkus, zwei Ladegeräten und natürlich mit hoch geöffneten Objektiven und diversem Zubehör. Fast 20 kg kamen da zusammen, die im Reisegepäck schmerzhaft spürbar waren. Das ist eine Weile her, war aber der Ausgangspunkt für die Überlegung, unbedingt Gewicht einzusparen.

Gute Qualität und wenig Gewicht lassen sich am besten mit einer Ausrüstung im MFT-Format verbinden. Fast fünf Jahre Erfahrung geben mir da recht. Es gibt erstklassige Kameras und tolle Objektive. Klar ist aber auch, dass der Kompromiss beim Bildrauschen gegenüber dem KB-Format heftig ausfällt.

Bildrauschen ist neben der Schärfe die grösste Herausforderung in Bezug auf Bildqualität, und irgendwo ist halt eine Grenze. Das mittlere APS-C Format könnte das Problem lösen. Ich habe lange gezögert, einen Systemwechsel macht man nicht mal eben so. Nun sind in den letzten Jahren die Sensoren immer besser geworden, die Pixeldichte konnte erhöht und die Schärfe gesteigert werden, nur beim Bildrauschen war der Fortschritt überschaubar. Erst in jüngster Zeit tut sich da etwas, vor allem bei den neueren APS-C Sensoren.

Ich bin also auf das Fujifilm-X System umgestiegen. Und so sieht meine Fotoausrüstung jetzt aus:

  • Fujifilm X-T4
  • Fujifilm XF 23 mm /f2,0
  • Fujifilm XF 10-24 mm f/4.0
  • Fujifilm XF 16-80 mm f/4.0
  • Fujifilm XF 70-300 mm

Diese Teile sind immer dabei.

Wenn sich das bewährt, kommt ein zweites Gehäuse und ein weiteres Objektiv dazu.

Das Ganze mit Ersatzakkus, Speicherkarten, Filter und Smartphone transportiere ich in einer Domke-Tasche, Super Compact Bag F-3X, unscheinbar, aber unkaputtbar. Taschen und Rucksäcke findest du hier.

Mit dabei ist auch ein Stativ, das bei langen Verschlusszeiten zum Einsatz kommt. Näheres zu Stativen findest du hier.

Affiliate-Links sind mit einem * gekennzeichnet. Wenn du unsere Links für eine Bestellung nutzt, erhalten wir vom Händler eine Provision. Von jedem ein bisschen. Damit hilfst du uns, diese Webseite zu finanzieren.

Die beste Fotoausrüstung für die Reise

haben wir recherchiert, gelistet und kommentiert. Welche Fotoausrüstung für dich die beste ist, erfährst du in unserer Kaufberatung. Die verschiedenen Systeme haben wir zum einen nach Testurteilen und dann auch nach unseren eigenen Erfahrungen in eine Rangfolge gebracht.

Die leichteste Fotoausrüstung für die Reise

die wir aus eigener Erfahrung empfehlen können, findest du hier. Kamera und Objektive sind absolut Spitze. Nur beim Rauschverhalten bleibt das kleinere MFT-Format hinter APS-C zurück.

Fujifilm X-T4 Gehäuse

Die Fujifilm X-T4, bis 2022 das Spitzenmodell von Fuji, hat einen 26-MP-Sensor mit sehr guter Schärfe und gutem Rauschverhalten. Die X-T4 ist ein Arbeitstier. Sie ist robust und absolut wetterfest, und das Handling ist einfach dank fünf Einstellrädern, davon sind zwei individuell belegbar.
Preis checken
Amazon*Calumet*Foto Erhardt*

Fujifilm XF10-24mm F4 R OIS WR

Das Fujinon XF 10-24 mm überzeugt schon bei offener Blende durch knackscharfe Details. Es ist für ein Superweitwinkel-Zoom sehr leicht. Der Bildstabilisator ermöglicht lange Verschlusszeiten aus der Hand.
Preis checken
Amazon*Calumet*Foto Erhardt*

Fujifilm XF16-80mm F4 R OIS WR

Mit 24-120 mm Brennweite (entsprechend KB) ist das Fujinon XF 16-80 mm das ideale Reiseobjektiv. Es zeichnet randscharf bei offener Blende, und der Bildstabilisator arbeitet sehr gut mit der Kamera zusammen. Wie alle Fuji-Objektive mit der Zusatzbezeichnung WR ist es wetterfest.
Preis checken
Amazon*Calumet*Foto Erhardt*

Fujifilm XF70-300mm F4-5.6 R LM OIS WR

Entfernte Objekte und verdichtete Landschaften sind die Domäne des Fujinon XF 70-300 mm. Es ist mein neustes Objektiv. Die Optik ist mir empfohlen worden, eigene Erfahrungen werden im Laufe der nächsten Wochen mehr zeigen.
Preis checken
Amazon*Calumet*Foto Erhardt*

Fujifilm XF23mm F2 R WR

Das Weitwinkel-Objektiv Fujinon XF 23 mm, f/2,0, randscharf in der Abbildung bei offener Blende. Ein Leichtgewicht mit Spitzenqualität.
Preis checken
Amazon*Calumet*Foto Erhardt*