Aktuelles Reiseziele

Auf zu neuen Ufern!

Unsere Reisepläne für 2021, das zweite Jahr der Corona-Krise

Ziele für Frühjahr und Sommer 2021

Was coronabedingt noch nicht möglich war soll jetzt bald kommen:

  • Hannover und Schwerin
  • Das nördliche Ende des grünen Bandes
  • Elbtalaue bei erhöhtem Wasserpegel

Unsere Auslandspläne sind noch sehr vage. Wenn die Engländer mit dem Impfen weiter so fix sind, dann könnte man für den Frühsommer eine Tour nach Schottland ins Auge fassen. Die Briten dürften die ersten in Europa sein, bei denen die Bewegungsfreiheit wieder möglich wird.

Wenn wir die ganzen Fragezeichen mal weg lassen, dann könnte das so aussehen: Mit dem Wohnmobil per Verladung durch den Kanaltunnel und durchfahren bis Glasgow. Dann quer rüber nach Skye und weiter an der Küste nach Norden entlang bummeln bis Thurso. Ob ein Besuch auf dem Mainland von Orkney zeitlich noch drin ist, entscheidet sich erst dann. Rückfahrt über Inverness, den Cairngorms National Park, Edinburgh und Newcastle upon Tyne.

Winter 2020/2021

Angedacht sind zwei Städtetrips, Hannover und Schwerin. Alles Weitere muss sich finden. Zu unsicher sind derzeit die Reisemöglichkeiten, und der Winter macht es Fotografen nicht leichter. Bäume ohne Laub, das sieht nicht gut aus. Und wir schulden uns und euch noch den nördlichen Abschluss des grünen Bandes.

September 2020 – Überraschung: Toskana

Griechenland war schon lange geplant, und jetzt? Auf dem Weg dahin liegen Österreich, Slowenien, Kroatien, Montenegro und Albanien. Ein Land nach dem anderen macht die Grenzen dicht, dann wieder auf, und dann wieder zu. Und die drohende Quarantäne nach der Rückkehr macht es auch nicht leichter. Mit der Fähre von Italien übersetzen, das wäre vielleicht gegangen, aber wir hatten auch unterwegs einiges vor. Es wäre nur die halbe Reise gewesen. Wir haben Griechenland also erst einmal aufgeschoben.

Italien aber, das gleich als erstes Land am schwersten betroffen war, hat inzwischen mit die niedrigste Rate von Neuinfektionen! Die Italiener sind enorm diszipliniert, sie wollen kein Risiko mehr eingehen. Unsere Wahl fiel daher auf die Toskana.

Der Bericht kommt. Nur kurz vorweg: Es war toll! Und wir waren nicht die Einzigen.

Juli-August 2020 – Das grüne Band

Fast 1.400 km lang war die ehemalige innerdeutsche Grenze. Der 50 – 200 m breite Geländestreifen reicht vom Dreiländereck bei Hof bis an die Travemündung. Damals war er grün, und heute ist er es wieder. 150 Naturschutzgebiete gehören dazu. Das grüne Band ist der grösste Biotopverbund Deutschlands, und er ist Teil des mitteleuropäischen Abschnitts des Grünen Bands Europa. Es ist eine Grenze, die verbindet.

Ein grossartiges Projekt! Die Hochsaison findet uns fern der touristischen Hotspots im Grünen.

Frühsommer 2020 an der Waterkant

Zuhause bleiben ist keine Option, im Lande bleiben schon eher.

Deutschland ist schön! Wir besuchen die ostfriesische Nordseeküste, den „plattdeutschen Strand“ – nicht die Inseln, sondern die Festlandküste und das Binnenland. Wir fangen im Osten an, gleich neben der Elbemündung. Und vielleicht machen wir an der holländischen Küste weiter, wenn es denn geht.

Mitte Juni geht’s los. Mal sehen, was wir erleben und wie weit wir kommen.

Einige andere Ideen für Reisen innerhalb Deutschlands finden sich hier:

Die Ostseeküste

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist B1900685_1080-1024x690.jpg
Steilküste bei Steinbeck in Mecklenburg-Vorpommern

Das Saale-Tal

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist B1901892_1080-1024x759.jpg
Die Saale bei Ziegenrück

Nichts vergessen?

Packliste fürs Wohnmobil

Schreibe einen Kommentar